Von Corsa bis Insignia: Opel-Innovationen bringen Licht in die dunkle Jahreszeit | Medien OPEL Belgique

Von Corsa bis Insignia: Opel-Innovationen bringen Licht in die dunkle Jahreszeit

download-pdf
download-image
download-all
Di, 22/10/2019 - 15:00


  • Intelligenter Schein: IntelliLux LED® Matrix-Licht in Corsa, Astra und Insignia
  • Flinke Anpassung: Optimale Ausleuchtung in jeder Situation mit LED-basiertem AFL
  • Sparsamer Betrieb: Abblendlicht verbraucht nur 13 Watt je Scheinwerfer

 

Rüsselsheim.  Die dunkle Jahreszeit startet mit der Zeitumstellung: Die Nacht vom 26. auf den 27. Oktober dauert eine Stunde länger und ab dann heißt es für Autofahrer und Pendler: Viele Arbeits- und Heimwege liegen von nun an wieder völlig im Dunkeln. Opel-Fahrer müssen davor keine Angst haben, sie sind mit weitsichtigen Innovationen wie dem IntelliLux LED® Matrix-Licht im Corsa, Corsa-e, Astra und Insignia bestens gerüstet. Denn mit dem adaptiven, blendfreien Voll-LED-Hightech-Licht bringt Opel die Lichttechnologie nach der Kompakt- nun erstmals auch in der beliebten Kleinwagenklasse. Opel bleibt seinen Grundsätzen treu, und demokratisiert erneut Toptechnologien, die es sonst nur bei teuren Premiumfahrzeugen gibt.

Voll-LED-Scheinwerfer mit vielen automatischen Funktionen kommen ebenfalls in das Opel-Modell Grandland X zum Einsatz. In den Baureihen Astra, Corsa und Crossland X bietet Opel zudem auf Wunsch extra sparsame LED-Scheinwerfer an, die dabei helfen, die CO2-Emissionen weiter zu senken.

Präzise Ausleuchtung

Das weiterentwickelte IntelliLux LED® Matrix-Licht ist Xenon- oder konventionellen
LED-Lichtsystemen weit überlegen, weil es präziser und leistungsstärker ist. Die intelligenten Scheinwerfer machen das Fahren bei Dunkelheit angenehmer und sicherer. Sobald das Auto die Stadtgrenzen passiert, springen die Matrix-Scheinwerfer automatisch in den Fernlichtmodus und passen Länge und Verteilung des Lichtkegels kontinuierlich an – egal ob Corsa, Astra oder Insignia auf der Autobahn, der Landstraße oder durch Kurven fahren. 8, 16 oder 32 LED-Segmente passen sich dabei je nach Modell automatisch und blitzschnell der jeweiligen Verkehrssituation an. Innerhalb von Millisekunden können einzelne LEDs ausgeschaltet werden. Das Ergebnis: eine taghelle Ausleuchtung der Straße, ohne den Gegenverkehr zu blenden.

Das LED-Matrix Licht hat eine Reichweite von bis zu 400 Metern. Vor allem Wild oder andere die Fahrbahn kreuzende Tiere können so zur dunklen Jahreszeit früher wahrgenommen werden, der Fahrer hat die Chance, schneller zu reagieren.

Perfekte Anpassung dank acht Modi

Vorbildliche Lichttechnologie bietet Opel aber nicht nur im Topmodell Insignia und in den Bestsellern Corsa oder Astra an, sondern auch in weiteren Fahrzeugklassen: So verfügt beispielsweise der Grandland X über das adaptive Fahrlicht AFL mit LED-Scheinwerfern. Die LED-Technologie hat auch hier im Vergleich zu früheren Lichtsystemen den Vorteil, die Leuchtweite situationsabhängig zu regulieren; zugleich verfügt sie über eine verbesserte Funktionalität. Das kamerabasierte, automatische Fernlicht sorgt dafür, dass der Fahrer es nicht manuell ein- und ausschalten muss, um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu blenden. Bis zu acht Funktionen lassen sich hier unterscheiden: Landstraßen-, Autobahn-, Stadt-, Abbiege- und Kurvenlicht, Einpark-Ausleuchtung sowie Fernlicht-Assistent und Automatisches Abblendlicht.

Pure Effizienz bei bester Lichtausbeute

Auf Wunsch stattet Opel Corsa, Astra und Crossland X mit einem besonders effizienten LED-Licht aus. Die Scheinwerfer verbrauchen jeweils lediglich zwischen 13 und 14 Watt. Das entspricht einer Energieeinsparung von mehr als 80 Prozent gegenüber üblichen Halogen-Lampen, die für das Abblendlicht rund 70 Watt je Scheinwerfer schlucken. Dabei müssen Opel-Kunden keinerlei Kompromisse bei der Lichtleistung eingehen. Ganz im Gegenteil: Dank einer speziellen Reflektortechnik machen auch die neuen LED-Scheinwerfer die Nacht zum Tag.

Die Corsa-Basisversion mit LED-Scheinwerfern etwa schlägt allein in diesem speziellen Bereich mit durchschnittlich 1,3 Gramm CO2-Einsparung pro Kilometer (gemäß NEFZ) zu Buche. Beim Turbobenziner sind es 1,38, beim Diesel 1,23 Gramm pro Kilometer (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 5,5-3,7 l/100 km, außerorts 4,2-2,9 l/100 km, kombiniert 4,7-3,2 l/100 km, 106-85 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 6,2-4,0 l/100 km, 140-105 g/km CO2).

Der Astra spart als fünftürige Limousine 1,26 Gramm CO2 pro Kilometer (gemäß NEFZ). Hier kann der Turbobenziner mit 1,34, der Diesel mit 1,19 Gramm pro Kilometer punkten. (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 6,3-3,9 l/100 km, außerorts 4,3-3,1 l/100 km, kombiniert 5,1-3,4 l/100 km, 116-90 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 6,0-4,3 l/100 km, 138-112 g/km CO2).

Der Crossland X spart als Benziner 1,28 Gramm pro Kilometer (gemäß NEFZ), als Turbobenziner 1,37 Gramm CO2 pro Kilometer, die Diesel-Variante 1,21 Gramm pro Kilometer. (Kraftstoffverbrauch gemäß NEFZ1: innerorts 5,9-4,4 l/100 km, außerorts 4,5-3,6 l/100 km, kombiniert 5,0-4,0 l/100 km, 114-104 g/km CO2; Kraftstoffverbrauch gemäß WLTP2: kombiniert 6,7-4,7 l/100 km, 152-123 g/km CO2).
 

  • Contact :
  • Wim  Verloy
    Wim Verloy
    Communications Manager
    Tel : +32 (0)2 404 14 08
    Mobile : +32 (0) 495 38 90 33
    wim.verloy@opel.com
Scroll