Erfolgstrio: Neue Opel Vivaro, Movano und Combo starten durch | Medien OPEL Belux

Erfolgstrio: Neue Opel Vivaro, Movano und Combo starten durch

download-pdf
download-image
download-all


Download full Press kit

 

  • Topmodern und zukunftsweisend: Opel mit jüngstem LCV-Portfolio am Markt
  • Voll auf PACE!-Kurs: Starker Anstieg der Nachfrage nach Combo & Co
  • Überall verfügbar: Verkauf leichter Nutzfahrzeuge jetzt bei jedem Opel-Händler

 

Rüsselsheim.  Combo, Vivaro und Movano – diese drei Namen stehen seit vielen Jahren für die gesamte LCV-Vielfalt von Opel (LCV = Light Commercial Vehicles). Hunderte von Varianten für jeden Einsatzzweck – von Kastenwagen über Kipper, Pritsche, Doppelkabine und Kofferaufbauten bis hin zu Spezialanfertigungen – in allen Größen machen dieses Trio erfolgreich und beliebt bei den Kunden. Seit seinem Start 2001 sind allein vom flexiblen Lademeister und Büro auf Rädern Opel Vivaro knapp eine Million Einheiten vom Band gelaufen. Der Movano, der „Große“ im Opel-LCV-Portfolio, wurde in der aktuellen Generation bisher rund 170.000 Mal verkauft und zählte in den vergangenen beiden Jahren zu den Top 10 seiner Klasse. Dies unterstreicht, welchen Stellenwert die LCV-Wachstumsstrategie bei Opel einnimmt. Denn nicht nur bei den Pkw, auch bei den leichten Nutzfahrzeugen schlägt der Automobilhersteller mit einer großen Modelloffensive aktuell ein neues Kapitel auf.

Combo, Vivaro und Movano: Dreimal neu innerhalb eines Jahres

Im vergangenen Jahr startete erfolgreich die jüngste Generation des kompakten Hochdachkombis Opel Combo. Die Transporterversion Combo hat sofort den renommierten Titel des „International Van of the Year 2019“ geholt, während sein Pkw-Bruder Combo Life von der internationalen AUTOBEST-Jury zum „Best Buy Car of Europe 2019“ gekürt wurde. Ebenfalls ganz frisch im Portfolio ist die seit Frühjahr bestellbare dritte Generation des Opel Vivaro, von der es bereits im kommenden Jahr auch eine rein batterie-elektrische Version geben wird. Last, but not least kommt der neue Opel Movano noch in diesem Spätsommer zu den Händlern – vorbildlich sicher, voll vernetzt und hochvariabel. Mit diesen drei Newcomern hat Opel künftig das jüngste LCV-Portfolio am Markt. Allen drei gemein: Sie decken die unterschiedlichsten gewerblichen Anforderungen passgenau ab, erleichtern mit ihren durchdachten Komfort-Features den Arbeitsalltag und bieten Top-Technologien, die in den jeweiligen Segmenten ihresgleichen suchen.

Auf Wachstumskurs: LCV-Absatzsteigerung schon im 1. Quartal 2019

Der eingeschlagene Weg zeigt bereits Erfolge. Denn die Offensive von Opel im Geschäft mit leichten Nutzfahrzeugen greift: Im ersten Quartal 2019 verkaufte der Rüsselsheimer Autobauer weltweit fast 33.000 leichte Nutzfahrzeuge und damit 35 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Marktanteil bei Neuzulassungen in Europa (E30) kletterte damit um 0,6 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent. Im Unternehmensplan PACE! hat Opel das Ziel festgelegt, seinen LCV-Absatz bis 2020 um 25 Prozent zu steigern.

Die Kunden fragten sowohl deutlich mehr Movano (+18%) als auch mehr Vivaro (+33%) nach als im Vorjahr. Stärkster Wachstumstreiber war aber der neue Combo Cargo. Der kompakte Opel-Transporter wurde in den ersten drei Monaten des Jahres bereits fast 6.900 Mal in der Nutzfahrzeug-Variante verkauft – damit sprang der Absatz gegenüber dem Vorgängermodell im ersten Quartal 2018 um beeindruckende 68 Prozent. Und die Neuauflagen der beiden Modelle Opel Vivaro und Opel Movano werden für weiteren Schub sorgen. So ist die nächste Generation des Vivaro bereits seit Ende Februar ab 21.800 Euro netto bestellbar (UPE exkl. MwSt.); und im Spätsommer kommt der neue Movano zu den Händlern.

Mehr Standorte: Leichte Nutzfahrzeuge jetzt bei allen Opel-Händlern

Der großen Bedeutung der leichten Nutzfahrzeuge für Opel trägt auch die neue Standortstruktur Rechnung: Mussten die Kunden sich zum Kauf eines Movano, Vivaro oder Combo früher an spezielle Nutzfahrzeugzentren wenden, können sie nun zu ihrem nächstgelegenen Opel-Partner der Region fahren. Opel hat das Nutzfahrzeuggeschäft auf alle Opel-Händler ausgedehnt. So kann jeder Händler das erfolgreiche Transporter-Trio in den eigenen Showrooms präsentieren und verkaufen. Dadurch wächst die Zahl der Standorte mit Opel-LCVs, sprich: das Angebotsnetz wird engmaschiger. Für die Kunden bedeutet das kürzere Wege auf der Suche nach ihrem Wunschmodell und eine noch persönlichere, individuellere Beratung.

 

  • Contact :
  • Wim  Verloy
    Wim Verloy
    Communications Manager
    Tel : +32 (0)2 404 14 08
    Mobile : +32 (0) 495 38 90 33
    wim.verloy@opel.com
Scroll